Öffnungszeiten

 

Wir haben aufgrund der Auflagen des BAG begrenzte Sitzplätze.
Daher empfiehlt es sich online oder telefonisch einen Tisch zu reservieren.

Restaurant

Mittag

Montag bis Freitag von 11.30 Uhr bis 13.30 Uhr.

Abend

Montag bis Mittwoch: 18.00 - 21.30 Uhr 
Donnerstag bis Samstag: 18.00 - 22.30 Uhr
Sonntag: geschlossen
 
Bar
 

Montag bis Donnerstag: 17.00  - 24.00 Uhr

Freitag und Samstag: 17.00 - 01.00 Uhr

 

 

Reservieren

Reservationen bis 4 Personen nehmen wir gerne online oder telefonisch unter info@josef.ch entgegen.

Familien mit mehr als 4 Personen melden sich doch gerne telefonisch +41 44 271 65 95 oder per Mail an info@josef.ch.

Wir müsse von jedem Gast die Koordinaten aufnehmen und zudem dürfen pro Tisch nur 4 Personen platziert werden (Auf der Terrasse maximal 6 Personen).

 

Bei Fragen oder Unklarheiten kontaktieren Sie uns doch bitte.

Mittag

Von Montag bis Freitag wird im Josef am Mittag leidenschaftlich gekocht. Auf den Teller kommt nur Frisches und Hausgemachtes. Jeden Tag und jeden Tag bitzli anders.

 

Freitag, 30.07.2021

Federkohlsalat mit Quinoa, Cherrytomaten, getrockneten Cranberrys und Kürbiskernen____7/13

Weissweinrisotto mit Pilzen, Erbsen und Mascarpone___21
-mit grilliertem Lachsforellenfilet____+7
 
Grüne Bohnen-Kürbis Curry mit Kokosnuss Sambal und Basmati Reis ____21
-mit Pouletgeschnetzeltem____+7
-mit grilliertem Lachsforellenfilet____+7
 

Spaghetti Carbonara____17

JOSEF Schoggikuchen mit Schlagrahm____7.5

 

 

Abend

 WELCOME BACK

Endlich dürfen wir Euch wieder à la Carte Gerichte und natürlich unser Degustations-Menü servieren. 

 

BARFOOD

Eingelegte Oliven__CHF 6.50

Spargeln eingemacht mit Sauerteigbaguette__CHF 14.00

Peperonipaste mit Sauerteigbaguette__CHF 15.00

Käseteller mit Dörrbirnen mit Sauerteigbrot__CHF 15.00

Geräucherte Forelle "Sihlmatt" mit Sauerteigbrot__CHF 16.50

Assortiment (für 2 Personen) aus Sauerteigbaguette, eingelegtem Spargel, geräuchter Forelle "Sihlmatt" und Peperonipaste   CHF 35.00

 

À LA CARTE

 

Flambierter Stör (CH) mit Carnarolireis, geräucherter Beurre Blanc und konfiertem Eigelb   CHF 22.50

Flusskrebssalat auf hausgemachtem Knäckebrot mit Äpfeln, Fenchel und Fenchelblüten   CHF 22.00

Carne Cruda vom Fassona Rind (IT) mit Buchweizen, geräuchertem Eigelb, Meerrettich, Sauerklee und knusprigen Röstzwiebeln   CHF 21.00

Zucchiniblüten Tempura mit eingemachten Pfifferlingen und Erbsen_CHF 19.00

Marinierte Cherry-Tomaten mit Pinienkernen, Basilikum und Cassis_CHF 21.00

Burrata mit glasiertem Wurzelgemüse, Apfelvinaigrette, schwarzem Knoblauch und karamellisierten Mandeln   CHF 20.00

Hausgemachte Basilikum-Ricotta Ravioli mit Favebohnen, Shiso und Nussbutter   CHF 18.00

Kalt pochierte Lachsforelle (CH) mit süss gepickelter Gurke, Petersilien-Öl, Zitronensud und Koriuanderkernen   CHF 23.00

Quiche gefüllt mit Sanser Ziegenfrischkäse, Oliven und Ratatouille   CHF 21.00

Grillierter Rücken vom Sommerreh mit Randenmillefeuille, Chriesi und Frühlingszwiebeln   CHF 23.00

Entenbrust von J.C. Miéral mit Steinpilz, Pfirsich, Zitronenverveine und Trüffeljus__CHF 22.50

Dry aged Entrecôte vom Weiderind (CH) mit Sauce Béarnaise, Tomatensalat und Pommes Gaufrettes_CHF 24.00

 

Himbeermerengue mit Lakritzglacé und frischen Himbeeren   CHF 14.00

Kirschenpraline mit Vanillemousse__CHF14.50

Erdbeer-Pistazientarte mit Vanillecrème und Pelargonienblüten   CHF14.50

Fior di Latte-Glacé mit frischen Feigen und Honig-Chips__CHF 12.00

JOSEF Schoggikuchen mit Heidelbeerglacé __CHF 11.50

Käseteller   CHF 15.00

 

Hausgemacht__7.00

Vanilleglacé
Erdbeerglacé
Heidelbeerglacé
Feigen-Portweinsorbet

 

 

 

 

Electricfood

ELECTRICFOODSESSIONS im Winter und Herbst immer Donnerstags zum Aperitif ab 18 Uhr und Freitags ab 23 Uhr mit Musik vom Plattenspieler. Von Mai bis Oktober machen wir Pause mit den Electricfoodsessions. 

Aufgrund der aktuellen Lage, verzichten wir auf die ELECTRICFOODSESSIONS.. Dennoch läuft bei uns an der Bar jeweils gute Mukke.

 

Bar

Musik und Kunst über das Trinken gibt es in rauhen Mengen. Drehen tut es sich dabei selten um die Frage der Qualität, und reingeschüttet wird seit jeher grundsätzlich alles, was hilft Liebeskummer oder Geldsorgen zu vergessen.
Billiger selbstgebrannter Alkohol gehört weltweit zum Standart dieser Genussdroge. Der Effekt steht auch hier leider oft über dem Geschmack. Aber wie der Mensch eben ist, allem voran der amerikanische, hat ihm sein Erfindergeist letztlich dazu verholfen, dass er auf die Idee kam, dem Fusel mit allerlei Bitterem, Saurem oder Süssem nachzusetzten. Was dabei rauskam fliesst längstens unter dem Begriff "Cocktail" in uns rein. 
Auch in einem grossen Trinklied wie "Red red wine", dass 1967 von Neil Diamond geschrieben und in den 80ern von UB40 weltberühmt gemacht wurde, bleibt bis heute offen, ob es sich beim Besungenen um einen "1947er Château Cheval Blanc" oder einen warmen Rosé handelt, mit dem der Herzschmerz vertrieben werden sollte. Uns bleibt an dieser Stelle nur noch folgende Einsicht: "Wir können auch ohne Alkohol traurig sein."

Wein

Über Wein Reden ist genau unser Ding... Aber noch lieber trinken wir ihn. Hier die wichtigsten Eckdaten zu unserer Weinkarte:  

Positionen: Über 200 Flaschenweine

Offenausschank: 20 verschiedene Weine

Günstigster Wein: Cabernet Franc 09, Erich Nebenführ, 55.-

Teuerster Wein: Château Troplong Mondot 2005, St. Emilion Bordeaux, 290.- 

Schweizer Weine: Über 50 verschiedene Flaschenweine

Verschiedene "Vin Naturel": z.B; Macchiano/Trebbiolo, La Stoppa, Graue Freyheit, Heinrich etc.

Die komplette Weinkarte als PDF finden Sie hier

Jobs

 

Im Moment sind alle Stellen besetzt. Wir freuen uns jedoch über jede Spontanbewerbung! (welcome@josef.ch)