Gasometerstr. 24
8005 Zürich

+41 44 271 65 95 / welcome@josef.ch

 

Öffnungszeiten

Wir empfehlen online einen Tisch zu reservieren.

Restaurant (Küche)

Montag bis Donnerstag: 18.30 - 21.30 Uhr (bis 01.00 Uhr)
Freitag und Samstag: 18.00 - 22.30 Uhr (bis 02.00 Uhr)
Sonntag: geschlossen
 
Bar

Montag bis Donnerstag: 17.00  - 01.00 Uhr

Freitag und Samstag: 17.00 - 02.00 Uhr

Sommer

Vom 29. Juli bis am 13. August haben wir Betriebsferien.

 

Reservieren

Reservationen bis 6 Personen nehmen wir gerne online oder telefonisch unter 0442716595 entgegen. Achtung: Freitags und Samstags kann nach 19 Uhr und bis 20.30 Uhr nur an der Bar reserviert werden! Für Gruppen ab 7 Personen, senden Sie uns bitte eine Anfrage per Email auf; welcome@josef.ch

Sie haben die Möglichkeit auch an der Bar Plätze zum Essen zu reservieren. Bei schönem Wetter auch im Barteil auf der Terrasse.

 

Gutscheine

Abend

 À LA CARTE ____Für den "normalen Hunger" empfehlen wir 4 Teller pro Person

 

Sommersalate mit frischen Feigen, Burrata und Dill-Honigdressing__20.00

Jakobsmuschel aus der Normandie mit Brüsseler Endivie und Krustentiersauce__24.00

Zander Ceviche aus Schweizer Zucht mit Verjus, Zitrus und Rettich__21.00

Artischockenherz mit Pinienkerncreme, Kräutervinaigrette und frischen Erbsen__23.00

SchweizerTomaten mit Stanser Geisskäse und Basilikum Vinaigrette__23.00

Forellenfilet (CH) im Kräuteröl confiert mit marinierter Gurke, Joghurt und Forellenrogen__24.00

Hausgemachte Ricotta Ravioli mit Petersilien-Parmesanschaum und gebratenen Eierschwämmli__21.00

Spiess von hausgemachtem Tofu und Pilzen mit Melone und Yuzu-Mayonnaise__21.00

Flambierter Stör mit Zitrusrisotto, geräucherter Beurre Blanc und gebeiztem Eigelb__23.00

Duroc Schweinehals (Neftenbach) von der Holzkohle mit Süssmais und Zitruskosho-Butter__24.00

Gegrillte Perlhuhnbrust (FRA) mit gefüllter Zucchinblüte_24.00

 

Schoggikuchen und Parfait mit Haselnussglacé__12.00

Schweizer Kirschen mit Sauerampfersorbet, Meringue und Doppelrahm __14.00

Vanille Panna Cotta mit marinierten Pfirsichen und Himbeersorbet__14.00

Käseteller mit Quittensenf__16.50

 

Hausgemachte Glacé__7.00

Bourbon-Vanille

Haselnuss

Himbeersorbet

 

 

 

JOSEF MENU___97.00 pro Person

Artischockenherz mit Pinienkerncreme, Kräutervinaigrette und frischen Erbsen

Forellenfilet (CH) im Kräuteröl confiert mit marinierter Gurke, Joghurt unf Forellenrogen

Jakobsmuschel aus der Normandie mit Brüsseler Endivie und Krustentiersauce 

Gegrillte Perlhuhnbrust (FRA) mit gefüllter Zucchiniblüte

Schweizer Kirschen mit Sauerampfersorbet, Meringue und Doppelrahm

 

JOSEF VEGI MENU___95.00 pro Person

Artischockenherz mit Pinienkerncreme, Kräutervinaigrette und frischen Erbsen

Schweizer Tomaten mit Stanser Geisskäse und Basilikum Vinaigrette

Hausgemachte Ricotta Ravioli mit Petersilien-Parmesanschaum und gebratenen Eierschwämmli

Spiess von hausgemachtem Tofu und Pilzen mit Melone und Yuzu-Mayonnaise

Schweizer Kirschen mit Sauerampfersorbet, Meringue und Doppelrahm

 

 

 

 

 

Electricfood

ELECTRICFOODSESSIONS

Immer im Winter und immer freitags ab 22 Uhr..

 

 

Bar

Musik und Kunst über das Trinken gibt es in rauhen Mengen. Drehen tut es sich dabei selten um die Frage der Qualität, und reingeschüttet wird seit jeher grundsätzlich alles, was hilft Liebeskummer oder Geldsorgen zu vergessen.
Billiger selbstgebrannter Alkohol gehört weltweit zum Standart dieser Genussdroge. Der Effekt steht auch hier leider oft über dem Geschmack. Aber wie der Mensch eben ist, allem voran der amerikanische, hat ihm sein Erfindergeist letztlich dazu verholfen, dass er auf die Idee kam, dem Fusel mit allerlei Bitterem, Saurem oder Süssem nachzusetzten. Was dabei rauskam fliesst längstens unter dem Begriff "Cocktail" in uns rein. 
Auch in einem grossen Trinklied wie "Red red wine", dass 1967 von Neil Diamond geschrieben und in den 80ern von UB40 weltberühmt gemacht wurde, bleibt bis heute offen, ob es sich beim Besungenen um einen "1947er Château Cheval Blanc" oder einen warmen Rosé handelt, mit dem der Herzschmerz vertrieben werden sollte. Uns bleibt an dieser Stelle nur noch folgende Einsicht: "Wir können auch ohne Alkohol traurig sein."

Wein

Über Wein reden ist genau unser Ding... Aber noch lieber trinken wir ihn. Hier die wichtigsten Eckdaten zu unserer Weinkarte:  

Positionen: Über 250 Flaschenweine

Offenausschank: 20 verschiedene Weine

Günstigster Wein: Primitivo 2020/Terracarseiche 58.-

Teuerster Wein: Echezeaux 2019/Philippe Pacalet 480.- 

Schweizer Weine: 50 verschiedene Flaschenweine

Verschiedene "Vin Naturel": z.B; Macchiano/La Stoppa, Graue Freyheit,/Heinrich, Foglia Tonda/Sequerciani...

Über 25 verschiedene Weine im "Kleinformat" (3/8)

 Auf Wunsch senden wir Ihnen die aktuelle Weinkarte per Email.

Jobs

 

 

 

Momentan sind alle Stellen besetzt.

Wir freuen uns immer über Spontanbewerbungen.                                                                                                  

E-Mail an: info@josef.ch

 

 

 

 

 

AGBs